X

UNSERE KONFERENZ-DOKUMENTATION 2013

smart|con SAP 2013

Sie hatten leider keine Zeit um an der Veranstaltung teilzunehmen?
Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die vollständige Konferenz-Dokumentation zu bestellen, und das für nur

€ 495 + MwSt.

Bestellen Sie schnell und einfach online oder telefonisch bei Alexander Sladczyk, Sales Director unter
+49 (0)30 52 10 70 3 – 55.


KEYNOTES

Otto Schell
Mitglied des Vorstandes der DSAG - Ressort Geschäftsprozesse / Branchen
Deutschsprachige SAP® Anwendergruppe (DSAG) e.V.

Matthias Herzog
Senior Director Enterprise Systems
Mondelēz International Inc.

Yves Wullaert
Vice President IS Applications
Bombardier Transportation GmbH

Stefan Rosenwald
Head of Service Delivery Center SAP Turkey
Daimler AG

Volker Maennle
Vice President Corporate Application Management
Heraeus infosystems GmbH


COMPETENCE PARTNER

Image

BUSINESS PARTNER


MEDIENPARTNER


SAVE THE DATE

Fügen Sie die "smart|con SAP 2014" Ihrem Kalender hinzu.


Referenzen

Top Referenten aus der Praxis, anregendes interaktives Format: Bin sehr zufrieden.
Florian Büchting, WEIDMANN INFRA AG

RÜCKBLICK smart|con SAP 2013

"Extrem guter Austausch auf sehr hohem Niveau - Experten diskutieren mit Experten."
Dr. Gunther Reinhard, Schöck Bauteile GmbH

Vom 11. bis 12. November 2013 lud we.CONECT verantwortliche Manager aus den Bereichen IT und SAP in das Berliner MARITIM proArte Hotel zur smart|con SAP 2013 ein.

Mehr als 80 Teilnehmer haben die Konferenz aktiv genutzt, um über aktuelle Herausforderungen, neue Ansätze und Entwicklungen zu diskutieren. Teilnehmer, Referenten, Moderatoren und Business Partner hatten auf vielfältige Art und Weise die Gelegenheit, sich auszutauschen, ihr Netzwerk zu erweitern und aktuelle Fragestellungen zu erörtern.

smart|con SAP 2013 im Rückblick:

  • Mehr als 80 Teilnehmer aus 43 Unternehmen beschäftigen sich in interaktiven Sessions mit den bedeutendsten und herausforderndsten Themen und Fragestellungen rund um den Bereich SAP Architekturen
  • 2 Tage mit aktuellen Erfahrungsberichten von Firmen unterschiedlichster Branchen und Größen: ALSTOM AG, Andritz AG, Bombardier Transportation GmbH, Daimler AG, DSAG e.V., ERGO Versicherungsgruppe AG, MAN Diesel & Turbo SE, Mondelez International Inc., Novartis International AG , T-Systems International GmbH, w&w Informatik GmbH und viele, viele mehr…
  • Die Konferenz erhielt von den Teilnehmern eine Gesamtnote von 1,4 (Evaluation von 73% der Teilnehmer)
  • 4 World Cafés, 4 Challenge Your Peers Roundtables, 2 Icebreaker Sessions am Vorabend der Konferenz und 15 Fallstudien
  • 6 führende Business Partner: DATA MIGRATION AG, EMC Deutschland GmbH, Realtech Consulting GmbH, Saperion AG, SNP Schneider-Neureither & Partner und VMware Global Inc.
  • Smart|con SAP 2013 verpasst? Bestellen Sie hier die Konferenzunterlagen

"Viel mehr direkter Erfahrungsaustausch untereinander, als bei vergleichbaren Veranstaltungen. Tolles Konzept!"
Matthias Herzog, Mondelez International Inc.

Mehr als 20 Vorträge und Sessions

An drei Tagen zogen sich die Themenschwerpunkte als roter Faden durch die Agenda, es gab Erfahrungsberichte, Diskussionsrunden und Fallstudien. Der Meinungsaustausch zwischen den einzelnen Teilnehmern, Referenten und Business Partnern wurde durch die unterschiedlichen Sessions wie World Cafés und Challenge Your Peers angeregt. Das Ziel, die Teilnehmer aus ihrer passiven Rolle als Zuhörer zu lösen und aktiv teilhaben zu lassen, wurde voll und ganz erreicht.

Die Kernthemen im Überblick:

  • Herausforderung Prozessharmonisierung: Schritt für Schritt die Grundlage für eine konsolidierte und beständige SAP-Landschaft schaffen
  • Businesskonforme Ableitung von Standardisierungsstrategien im Rahmen einer funktionierenden Roadmap
  • SAP – System- und Applikationslandschaften in heterogenen Unternehmensstrukturen: Ansätze zum effizienten Handling und Wege zur optimierten technischen Konsolidierung
  • Darstellung erzielbarer operativer Effekte und strategischer Benefits
  • Sicherstellung der Nachhaltigkeit von IT Standardisierung und Konsolidierung

"Interessantes Format, welches den Spagat zwischen Information und Diskussion gut geschafft hat. Interaktive Sessions waren sehr gut - weiter so!"
Tino Beirau, Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Icebreaker Session – Erstes informatives Kennenlernen bereits vor der Konferenz

Am Vorabend des ersten Konferenztages ermöglicht die Icebreaker Session ein Zusammentreffen von Referenten, Business Partner und Teilnehmer, um sich schon vor der Konferenz bei Getränken und kleinen Snacks in entspannter Atmosphäre kennenzulernen.

Die Themen im Überblick:

  • Geschäftsprozessanalyse als Basis von Transformationsprojekten
  • Wie können SAP Harmonisierung und Konsolidierung optimal mit Geschäftsprozessen verknüpft werden?

Der erste Konferenztag

Case Studies wie Prozesse und ihre Herausforderungen beim Aufbau eines Lean SAP Systems – Auswahl, Analyse und Implementierung im diversifizierten Konzern, Prozessharmonisierung in einer Mehrmarkenorganisation über verschiedene Vertriebskanäle und Verkaufsorganisationen und Datenmigration als kritischer Erfolgsfaktor bei SAP Rollout-Projekten bestimmten den Vormittag des ersten Konferenztages.

Am Nachmittag wurden Praxisbeispiele zum Aufbau eines Application Management Centers in einem „Near-Shore-Land“, zur Anbindung von Fremdsystemen an SAP sowie weltweite Harmonisierung der Mitarbeiter-Stammdaten vorgestellt und diskutiert.

we.CONECT Challenge Your Peers – intensive Diskussionen zu individuellen Fragestellungen

Am Nachmittag des ersten Tages bestand die Möglichkeit, sich neben dem Vortragsprogramm auch intensiv im Rahmen der Challenge Your Peers Session miteinander auszutauschen. we.CONECT befragte die Teilnehmer im Vorfeld der Konferenz zu Ihren alltäglichen beruflichen Fragestellungen und Praxisproblemen. Dabei kristallisierten sich vier Kernthemen heraus, welche an mehreren Thementischen interaktiv diskutiert wurden.

Die Themen im Überblick:

  • Internationale Roll Outs
  • Integration neuer SAP-Technologien
  • Instandhaltung integrierter SAP Architekturen
  • Harmonisierung der an SAP angebundenen Geschäftsprozesse im ECM-Umfeld

Abgeschlossen wurde der erste Konferenztag mit einem weiteren Case Study „Aufbau und Integration einer internationalen Struktur mit SAP Business-One: Herausforderungen bei der Harmonisierung auf allen Ebenen“ und einem Evening Keynote zum Thema „Doppelt oder nichts – Business Integration und Transformation @ Mondelez Europe – Verdopplung des Geschäftes durch neues Geschäftsmodell und große Akquisitionen.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit den ersten Konferenztag bei einem Networking Dinner in entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen.

"Die Konferenz vermittelt einen tiefen Einblick in Vorgehensweisen zur Harmonisierung von Prozessen und Anwendungssystemlandschaften im nationalen und internationalen Rahmen."
Michael Wigbers, swb AG

Der zweite Konferenztag

Auch am zweiten Tag konnten die Teilnehmer die Gelegenheit wahrnehmen, mehreren Vorträgen beizuwohnen. Vortragende von ALSTOM AG, W&W Informatik GmbH, Andritz AG und vielen weiteren referierten über Entwicklung und Systemintegration einer Planungsapplikation mit SAP BW IP, organisatorische und technische Voraussetzungen für die Konsolidierung einer Anwendungslandschaft unter Berücksichtigung breiter Einsatzmöglichkeiten von SAP und Herausforderungen der ERP Strategie.

we.CONECT World Café

Ziel des World Café-Konzepts war es, unterschiedliche Perspektiven der Teilnehmer einzunehmen und mithilfe von Mechanismen der Kollektiven Intelligenz wichtige Themen und Ansätze gemeinsam inhaltlich weiterzuentwickeln.

Inhalte der 4 World Café Sessions waren:

Statement Project Café

  • Moderiert von Andreas Böhmann, Leiter Architektur OSS, ERP und BI, T-Systems International GmbH – "SAP Process Integration – Nur eine Antwort für eine heterogene IT-Landschaft?"

Statement Cloud Café

  • Moderiert von Christoph Reisbeck, Senior Manager, SAP Market Development, VMware Global Inc. und Christoph Stalz, SAP Avisory Systems Engineer, EMC Deutschland GmbH – "SAP in die Cloud – ein sicherer, effizienter Weg?"

Statement Integrations Café

  • Moderiert von Andreas Lauper, Head of SAP Command Center und Reto Carollo, Lead Architect SAP Infrastructure, Novartis Pharma AG – "Datacenter Integration for SAP BW powered by HANA. Customer experiences during a greenfield implementation of a Mission Critical HANA Appliance"

Statement Innovation Café

  • Moderiert von Jimmy Jüttner, Strategic Customer Advisory Board, REALTECH Consulting GmbH und Bernd Wiesing, Principal Competence Center Corporate Data Quality (CC CDQ), Business Engineering Institute (BEI) St. Gallen – "Erfolgreiche Systemkonsolidierung – und dann? Schlanke Prozesse zur Anpassung der Systeme an neue Anforderungen aus dem Business"

Die smart|con SAP 2013 hat sich als abwechslungsreiche und hoch interaktive Networking-Plattform für Entscheidungsträger und führende Experten aus den Bereichen IT-Architektur, IT-Strategie, IT-Prozessmanagement, IT-Management, SAP Competence Center, IT-Applikationen, IT-Steuerung und Planung und IT-Development & Operations entwickelt.

Konferenzunterlagen 2013  |  Media Center der smart|con SAP 2013

Sie hatten leider keine Zeit, um an der smart|con SAP 2013 teilzunehmen?
Jetzt haben Sie die Möglichkeit, die vollständige Dokumentation der Konferenz zu bestellen. Diese enthält alle Präsentationen, Zusammenfassung aller interaktiven Sessions und alle Details über die smart|con SAP 2013.

  • Alle Sprecherpräsentationen der beiden Konferenztage
  • Zusammenfassung der „World Café“ Session und „Challenge Your Peers“ Session
  • Impressionen (Fotoaufnahmen dieser we.CONECT Veranstaltung)

Bestellen Sie Ihre Dokumentation der Konferenz hier.

"Dieses Event war für mich erfrischend anders."
Andreas Lauper, Novartis International AG

we.CONECT bedankt sich beim Team, den Teilnehmern und Sprechern, den Business Partnern und Medienpartner für eine erfolgreiche Jahreskonferenz 2013.

Wir freuen uns bereits jetzt, Sie vom 10. – 11. November 2014 auf der smart|con SAP 2014 in Berlin wieder begrüßen zu dürfen!